Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Geschätzte ASTAG-Mitglieder

Die Bestrebungen des Bundesrats, allmählich zur «Normalität» zurückzukehren, machen sich deutlich bemerkbar. Fast jeden Tag treffen neue Entscheide von Politik und Behörden ein. Die ASTAG versucht die Informationen bestmöglich zu bündeln. Trotzdem folgt schon heute unser Corona-Newsletter Nr. 16. 

Seit heute ist zu beachten: 

Die Ausnahmebestimmungen zum Gesamtgewicht von abgelasteten Fahrzeugen sowie zu den Arbeits- und Ruhezeitvorschriften ARV sind seit 30. April 2020 nicht mehr in Kraft. Es gelten wieder die normalen gesetzlichen Vorgaben.

Was heisst das?

  1. Das zulässige Gesamtgewicht richtet sich wieder nach dem Eintrag im Fahrzeugausweis. Die eingetragene Ablastung muss eingehalten werden.
  2. Die maximale Lenkzeit während zwei aufeinanderfolgenden Wochen wird von 112 Stunden (Ausnahmebestimmung seit 19. März) wieder auf die üblichen 90 Stunden gesenkt.
  3. Zwischen zwei wöchentlichen Ruhezeiten dürfen statt fünf wieder nur maximal drei reduzierte tägliche Ruhezeiten eingelegt werden.
  4. Innerhalb von zwei Wochen muss statt 36 Stunden wieder eine wöchentliche Ruhezeit von mindestens 45 Stunden eingelegt werden. 

    Das zuständige Bundesamt für Stassen ASTRA erachtet es hingegen weiterhin für notwendig, dass Transportmittel für die Grundversorgung der Schweiz rund um die Uhr eingesetzt werden dürfen. Damit sollen Engpässe vermieden werden.

    Deshalb gilt weiterhin: 

  5. Fahrten zum Transport versorgungsrelevanter Güter (inkl. Güter des täglichen Bedarfs) sind vom Sonntags- und Nachtfahrverbot nach Artikel 91 Absatz 1-3 der Verkehrsregeln-verordnung VRV ausgenommen.
  6. In Abweichung von Artikel 92 Absatz 1 und 3 VRV ist keine gesonderte Bewilligung des Kantons erforderlich.
  7. Voraussetzung ist jedoch eine Bestätigung der Wirtschaftlichen Landesversorgung WL.

Achtung:
Bisherige Bestätigungen der WL sind nicht mehr gültig. Es braucht eine neue Bestätigung. Die Unternehmen müssen dafür bei der WL abermals ein Gesuch stellen. 

Rechtliche Grundlage ist eine neue Verfügung des ASTRA vom 24. April 2020. Sie ersetzt die bisherige Verfügung vom 19. März 2020 und gilt voraussichtlich bis am 2. Juni 2020. 

Mitteilung des ASTRA
Verfügung ASTRA vom 24. April 2020



Öffnung von Waschanlagen
Auf der Geschäftsstelle treffen vermehrt Anfragen ein, ob das Betreiben von Waschanlagen für Nutzfahrzeuge wieder erlaubt ist. Gemäss Erläuterungen des Bundesamts für Gesundheit BAG ist die Sachlage eindeutig. Seit dem 27. April 2020 dürfen sowohl selbstbediente als auch automatisierte Waschanlagen unter Einhaltung der Hygiene- und Distanzempfehlungen des BAG wieder geöffnet sein.

Gewaschen werden dürfen sowohl Personenwagen als auch Nutzfahrzeuge! 

Erläuterungen BAG (S. 21-22)


Reminder
Die ASTAG ist sehr interessiert, Ihre Einschätzung der Coronakrise und Ihre Bedürfnisse und Anliegen zu erfahren.

Gerne bitte wir Sie, unsere Mitgliederumfrage bis am 8. Mai 2020 auszufüllen (8 Fragen, max. 5 Minuten). Besten Dank für Ihre geschätzte Mithilfe! 

Umfrage 


Für Ihr wertvolles Engagement zugunsten aller Menschen in der Schweiz danken wir Ihnen bestens!

Freundliche Grüsse
ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband

Adrian Amstutz                                       Reto Jaussi                                      André Kirchhofer
Zentralpräsident                                     Direktor                                             Vizedirektor   


Weitere Informationen:
André Kirchhofer
a.kirchhofer@astag.ch



Besuchen Sie uns auf den Sozialen Medien:








 

ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Wölflistrasse 5
3006 Bern
Schweiz

031 370 85 85
astag@astag.ch