Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Geschätzte ASTAG-Mitglieder

Die Schweiz gehört mittlerweile zu den Ländern mit den meisten Ansteckungen pro Einwohner. Der Bundesrat hat deshalb am Montagabend, 16. März 2020, die «ausserordentliche Lage» ausgerufen und zusätzliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens verfügt.

Nebst Italien gelten gemäss Entscheid des Bundesrats von gestern neu auch Deutschland, Frankreich und Österreich als Risikogebieten. Ab sofort ist somit die Einreise aus allen Nachbarländern der Schweiz verboten. Ausgenommen bleiben weiterhin Grenzgänger und der Güterverkehr. Grenzüberschreitender Reisebusverkehr (Car) ist jedoch nicht mehr möglich.

Ausnahmeregelungen für CZV-Ausweise / ADR-Schulungsbescheinigungen

Das Bundesamt für Strassen ASTRA hat heute mehrere Ausnahmeregelungen zur befristeten Verlängerung und Bewilligung von Ausweisen im Strassentransport erlassen. Damit wird ein dringendes Anliegen der ASTAG von letzter Woche umgesetzt. Das Ziel der Massnahmen ist, die Einsatzfähigkeit der Fahrerinnen und Fahrer sicherzustellen, auch wenn beispielsweise CZV-Kurse nicht rechtzeitig besucht werden können.

Medienmitteilung ASTAG

Kurswesen der ASTAG

Mit den neuen Einschränkungen des Bundesrats sind Kurse und Prüfungen nur noch in absoluten Ausnahmefällen erlaubt. Nach der Absage der Einzel- und Firmenkurse muss deshalb auch die Durchführung der CZV-Prüfungen gestoppt werden. Der Gesundheitsschutz der Kursteilnehmenden, Referenten und Mitarbeitenden hat derzeit oberste Priorität.


Alle Kurse und Prüfungen der ASTAG sind daher abgesagt!
  • Neue Kurs- und Prüfungsdaten werden zu gegebener Zeit auf www.astag.ch aufgeschaltet.
  • Bereits bezahlte Kursgebühren werden angerechnet.

Überbrückungskredite / Kurzarbeit

Für die Ausdehnung der Kurzarbeit auf temporär Angestellte muss vom SECO bis am 20. März ein Vorschlag erarbeitet werden. Es sind Gesetzesanpassungen notwendig.

Für Liquiditäts-Kredite muss die Finanzverwaltung bis 1. April einen Vorschlag erarbeiten. Auch hier braucht es Gesetzesanpassungen.

SUVA: Verlängerung der Zahlungsfristen

Aufgrund der hohen wirtschaftlichen und personellen Belastung der versicherten Betriebe durch die Corona-Epidemie verzichtet die Suva mit sofortiger Wirkung auf das Erheben von Verzugszinsen für verspätete Zahlungen. Zudem werden keine Mahnungen verschickt oder Betreibungen eingeleitet. Diese Massnahmen sind vorerst bis am 30. Juni 2020 befristet

Weitere Informationen 
  • Die Sektionen Bern, Oberwallis, Neuenburg/Jura, Fribourg und Ostschweiz haben entschieden, ihre Generalversammlungen zu verschieben. Die neuen Termine werden zu gegebenem Zeitpunkt festgelegt.
  • Die Fachtagung Digitalisierung vom 28. April ist abgesagt.

Die ASTAG unterstützt ihre Mitglieder in der aktuellen Situation bestmöglich. Noch vor Bekanntwerden des ersten Falls wurden politisches Engagement, Kommunikation und Medienarbeit unverzüglich intensiviert. Nebst dem Gesundheitsschutz gilt es, die massiven Auswirkungen für den Personen- und Gütertransport auf der Strasse in den Griff zu bekommen.

Die ASTAG informiert tagesaktuell und umfassend zu sämtlichen Aspekten und Auswirkungen des Coronavirus unter dem folgenden Link:


Bei Neuigkeiten werden wir Ihnen, geschätzte Mitglieder, erneut unser «Corona-Update» zustellen. Gerne nehmen wir auch Ihre Rückmeldungen entgegen. (a.kirchhofer@astag.ch).

Freundliche Grüsse

André Kirchhofer
Vizedirektor

myspace FacebookLinkedIn TwitterSlashdot

 

ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Wölflistrasse 5
3006 Bern
Schweiz

031 370 85 85
astag@astag.ch