Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Spezialausgabe für die Reisebusbranche

Geschätzte ASTAG-Mitglieder


Sonne, Strand und Meer – alles in weiter Ferne? Hoffentlich nicht mehr lange… Bereits etwas näher sind Ausflüge und Ferien in der Schweiz. Auch die Reisebusbranche darf hoffen, mit der Öffnung des Tourismus ab Mai/Juni wieder Gäste begrüssen zu dürfen. Voraussetzung ist, dass die Kunden sich sicher fühlen. Je besser die Hygiene-Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit BAG eingehalten werden, desto früher kehrt die Reiselust zurück! 

Die ASTAG will dazu proaktiv einen Beitrag leisten – mit einem Hygiene-Schutzkonzept für die Mitglieder der Fachgruppe Car Tourisme Suisse!

Warum ein Schutzkonzept?

  • Carreisen waren während der Coronakrise zu keinem Zeitpunkt offiziell verboten. Doch die Aufträge blieben leider aus, dies aufgrund der einschneidenden staatlichen Massnahmen mit der Schliessung der Grenzen und der Stillegung von Tourismus und Schulen. Dazu kam die Angst vor einer Ansteckung.
  • Umso wichtiger ist jetzt das Vertrauen der Kunden in die Sicherheit von Carreisen.
  • Mit einem Schutzkonzept für die Carreisebranche bietet die ASTAG ein Hilfsmittel an, um geeignete, d.h. effektive und verhältnismässige Massnahmen zum bestmöglichen Schutz der Kunden umzusetzen.

Wie sieht das ASTAG-Schutzkonzept aus?
  • Teil 1 ist eine Handlungsanleitung mit ausführlichen Erklärungen (Ausgangslage, Ziel und Zweck, Umsetzung etc.).
  • Teil 2 ist eine Checkliste mit konkreten Schutzmassnahmen.

Wie gehen Sie vor?

Das Schutzkonzept ist auf der Website exklusiv für ASTAG-Mitglieder (passwortgeschützter Artikel) erhältlich: www.astag.ch/wissen/aktuell

  • Download von Handlungsanleitung (PDF) und Checkliste (Word)
  • Ausfüllen der gelb markierten Stellen in der Checkliste (Firmenlogo / Firmenadresse)
  • Ausdrucken der Checkliste >> persönliche Unterschrift
  • Umsetzung der vorgeschlagenen Schutzmassnahmen
Die ASTAG ist überzeugt, damit einen wichtigen Beitrag für das Vertrauen der Kunden leisten zu können. Mit dem Car ist damit sicheres Reisen möglich – zumindest innerhalb der Schweiz, denn die Grenzen bleiben vorläufig geschlossen. Wir wünschen unseren Mitgliedern möglichst viele Fahrgäste.

Wichtig:
Die Verwendung des ASTAG-Schutzkonzepts durch die Mitglieder ist freiwillig.* Ebenso sind Anpassungen durch die Unternehmen in Eigenverantwortung möglich. Die ASTAG lehnt jede Verantwortung für Ansteckungen mit COVID-19 ab und schliesst jegliche Haftung aus. 


*Schutzkonzepte werden vom Bund einzig für Branchen obligatorisch vorgeschrieben, deren Betrieb gemäss Art. 6 Abs. 2 der COVID-19-Verordnung 2 des Bundesrats während des Lockdowns als Ausnahmebestimmung erlaubt war oder mit den Lockerungsmassnahmen wieder aufgenommen werden durfte. Für die Reisebusbranche gilt keine Verpflichtung (Begründung: Carfahrten waren immer erlaubt und sind in der COVID-19-Verordnung 2 nicht erwähnt). Eine schriftliche Bestätigung des Staatssekretariats für Wirtschaft Seco liegt vor.


Rückerstattung PSVA
Auf Intervention der ASTAG hat die Eidgenössische Zollverwaltung EZV bestätigt, dass während der Stillegung von Reisebussen (Hinterlegung der Nummernschilder) keine Pauschale Schwerverkehrsabgabe PSVA zu entrichten ist. Die kantonalen Strassenverkehrsämter müssen die PSVA wie auch die Motorfahrzeugsteuer anteilsmässig zurückerstatten. Gemäss Rückmeldungen von Mitgliedern wurde dies bisher nicht in allen Kantonen so gehandhabt.

Schreiben EZV 


Gebühren für Kontrollschilder-Hinterlegung
Die ASTAG hat sämtliche Kantone schriftlich aufgefordert, auf Gebühren für die Hinterlegung von Kontrollschildern zu verzichten. Leider sind die meisten Rückmeldungen negativ, namentlich von den Kantonen Genf, Glarus, Jura, Obwalden, Nidwalden, Uri, Tessin, Waadt und Wallis. Keine Gebühren erheben die Kantone Basel-Landschaft, Bern, Graubünden, St. Gallen und Zürich. Die anderen Kantone haben nicht geantwortet.



Für Ihr wertvolles Engagement zugunsten aller Menschen in der Schweiz danken wir Ihnen bestens!

Freundliche Grüsse
ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband

Adrian Amstutz                                       Reto Jaussi                                      André Kirchhofer
Zentralpräsident                                     Direktor                                             Vizedirektor   


Weitere Informationen:
André Kirchhofer
a.kirchhofer@astag.ch



Besuchen Sie uns auf den Sozialen Medien:








 

ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Wölflistrasse 5
3006 Bern
Schweiz

031 370 85 85
astag@astag.ch